Aktuelles

  • Neulich im Amtsgericht 13

    03. Mai 2019 | Neulich im Amtsgericht, Aktuell, Familiengericht
    Das Mädchen, inzwischen 13 Jahre alt, lebte seit der Geburt in der Pflegefamilie. Eine Rückkehr zu den leiblichen Eltern war ausgeschlossen. Darin waren sich alle einig. Auch die leiblichen Eltern selbst, die getrennt lebten, wollten das nicht wirklich.
weiterlesen
  • Gerichtskosten für Umgangsverfahren steuerlich absetzbar

    25. April 2019 | Allgemein, Finanzen, Gerichtsurteil
    Der Gesetzgeber hat den Abzug von Prozesskosten als außergewöhnliche Belastungen ab 2013 grundsätzlich abgeschafft. Lediglich dann, wenn es sich um Aufwendungen handelt, ohne die der Steuerpflichtige Gefahr liefe, seine Existenzgrundlage zu verlieren und seine lebensnotwendigen Bedürfnisse in dem üblichen Rahmen nicht mehr befriedigen zu können, liegt eine Ausnahme vor.
weiterlesen
  • Neulich im Amtsgericht 12

    25. April 2019 | Aktuell, Familiengericht, Neulich im Amtsgericht, Pflegeeltern
    Die Geschwister waren vom Jugendamt in Obhut genommen worden. Raus aus der Pflegefamilie, in der sie seit ihrem 3. Lebensjahr, jetzt also schon seit über acht Jahren lebten. Begründung: Psychische und körperliche Gewalt.
weiterlesen
  • Beendigung der Erziehungshilfe wegen Ungeeignetheit der Pflegeperson

    03. April 2019 | Geschichten des Pflegekinder-Alltags, Pflege, Pflegeeltern
    So ein Pflegeverhältnis ist ein fragiles Gebilde. Das Haus ist öffentlich, die Kinder sind besonders bedürftig, die leiblichen Eltern oftmals nicht gerade begeistert davon, dass das Kind nicht bei ihnen leben kann und das Jugendamt prüft, bewertet, kritisiert und berät am laufenden Band. Bei Ereignissen, Krisen oder Vorfällen in der Pflegefamilie können die Folgen oftmals ganz anders sein, als in Familien, in den en kein Kind als Pflegekind lebt. Lassen sich die Pflegeeltern etwas zu Schulden kommen, wird ruck-zuck die Frage der Eignung und die Frage des Verbleibs der Pflegekinder im Haushalt der Pflegefamilie diskutiert. Darum sollte man sich für solche Diskussionen wappnen. Im nachfolgenden Urteil beschäftigt sich das Verwaltungsgericht Lüneburg intensiv mit der Frage der Eignung der Pflegeeltern, die in den Verdacht geraten sind, Straftaten im sexuellen Bereich begangen zu haben. Gerade bei diesem Thema läuten bei allen professionell Beteiligten sofort alle Alarmglocken und man sollte offen und ernsthaft mit den Vorwürfen umgehen.
weiterlesen
  • Zukunftstag 28.3.2019

    28. März 2019 | Zukunftstag - Ein Tag bei Westerholt + Partner
    Magdalena, Beyza, Arik und Lea haben in unserer Kanzlei einen spannenden Zukunftstag erlebt.
weiterlesen
  • Kinderschutzzentren zur Frage der Sicherheit und Verlässlichkeit des Lebensortes von Kindern

    27. März 2019 | Pflegeeltern, Geschichten aus dem Pflegekinder-Alltags, Pflege
    Seit so vielen Jahren wir schon diskutiert und gestritten, ob man die „rechtlich abgesicherte Dauerpflege" als Rechtsinstitut endlich einführt und schützt. Leider können sich die Verantwortlichen nicht zu diesem für die Kinder so wichtigen Schritt durchringen. Es wird dann viel mit den Rechten der leiblichen Eltern, der Notwendigkeit für Kinder, Bindungen und Beziehungen zu ihren leiblichen Verwandten aufzubauen oder mit dem Argument, dass nur das Zusammenleben der Kinder mit ihren leiblichen Eltern im Interesse des Kindeswohls liegt. Dabei wird leider viel zu wenig über das normale und natürliche kindliche Bedürfnis nach Sicherheit, Verlässlichkeit und Kontinuität gesprochen und gestritten. Kinder brauchen ein Nest, das von Löwen und Tigern bewacht wird und in dem das Kind sicher und glücklich (kindlich) sein darf. Ob das in der leiblichen Familie oder in einer Pflegefamilie gewährt wird, ist zweitrangig. Das Bedürfnis muss befriedigt werden, darauf kommt es an.
weiterlesen
  • Praktikant Arik

    20. März 2019 | Arik über sein Praktikum bei Westerholt + Partner
    Zurzeit absolviere ich mein Praktikum bei Westerholt + Partner. Ich muss sagen, dass sich mein Berufswunsch durch dieses Praktikum verstärkt hat.
weiterlesen
  • OLG Köln - Beschwerde einer leiblichen Mutter

    13. Februar 2019 | Gerichtsurteil, Pflegeeltern, Leibliche Eltern, Geschichten des Pflegekinderalltags
    Das Oberlandesgericht Köln hat die Beschwerde einer leiblichen Mutter auf Rückübertragung des Sorgerechts und Rückführung des Kindes aus der Pflegefamilie zurückgewiesen. Hier können Sie das Urteil lesen und erhalten eine Erläuterung dazu.
weiterlesen
  • Kinderkommission fordert bessere Qualifizierung der Fachleute an Familiengerichten

    13. Februar 2019 | Familiengericht
    Die Kinderkommission des Deutschen Bundestags fordert mehr verpflichtende Fachkenntnisse aller an familiengerichtlichen Verfahren Beteiligten. Richter, Sachverständige und Verfahrensbeistände sollen durch verpflichtende Qualifizierung und eine Handreichung zu Kindesanhörungen in die Lage versetzt werden, das Kindeswohl stärker zu beachten, als es heute vielfach geschieht. Kinder und Jugendliche sollen über ihre Rechte bei Gericht und Inobhutnahme aufgeklärt werden und eine Beschwerdemöglichkeit erhalten.
weiterlesen
  • Jugendamt muss für Pflegekind Schulgeld für Privatschule zahlen

    12. Februar 2019 | Jugendamt, Pflegekind, Rechte des Pflegekindes und der Pflegeeltern
    Das Verwaltungsgericht Gießen hat das Jugendamt der Stadt Gießen verpflichtet, für einen zwölfjährigen Schüler, der eine private Schule in Gießen besucht, das Schulgeld zu übernehmen.
weiterlesen